Rapport_nocino_aquarell.jpg
giulietta-nocino-liquore.png
Image by Christopher Farrugia
Fudge Brownies

semifreddo al nocino

Rezept für 6 Personen

Krokant:

60g Zucker

0,4dl Wasser

60g Baumnusshälften

 

Topping:

50g Butter

100g Rohrzucker

50g flüssiger Honig

1,2dl Vollrahm

40ml Nocino

Semifreddo:

4 Eigelb

100g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2dl Milch

1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark und Stängel

3dl Rahm, steif geschlagen

Zubereitung

Zubereiten: ca. 50min

Tiefkühlen: ca. 10min mit Glacemaschine / ca. 3 Stunden ohne Glacemaschine

 

Krokant:

Zucker und Wasser einkochen, bis ein helles Caramel entsteht. Nüsse beigeben, caramellisieren. Sofort auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen, auskühlen lassen.

 

Topping:

Alle Zutaten unter Rühren erhitzen. Unter häufigem Rühren 10-12 Minuten köcheln, bis die Masse caramellisiert und dicklich wird. Auskühlen lassen.

 

Semifreddo:

Eigelb, Zucker und Vanillezucker zu einer hellen, dicklichen Crème aufschlagen. Milch und Vanillemark, sowie –stängel aufkochen. Stengel entfernen. Unter Rühren zur Ei-Masse geben. Alles in die Pfanne zurückgiessen. Unter ständigem Rühren bis vors Kochen bringen, die Crème soll leicht binden. Auskühlen lassen. Nocino dazurühren, Rahm darunterziehen. In einer Glacemaschine gefrieren. Oder in ein tiefkühlgeeignetes Gefäss füllen, unter häufigem Rühren 2-3 Stunden gefrieren.

 

Semifreddo 5 Minuten auftauen lassen. Kugeln formen, mit Topping anrichten. Krokant darauf verteilen, sofort servieren.

 

Vorbereiten: Halbgefrorenes zubereiten, wie oben. In einen tiefkühlgeeigneten Behälter von ca.1l Inhalt füllen, einfrieren. Haltbarkeit: 2 Monate. Vor dem Anrichten 10-20 Minuten antauen lassen.

 

 

 

 

brownies al nocino

Brownies:

100g Zartbitter Schokolade

70g geschmolzene Butter

30ml Nocino

40g Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

30g Kakaopulver

20g Mehl

30g Walnüsse, fein gehackt

 

Nocino Crème: (Auf dem Bild leider nicht zu sehen, aber schmeckt super)

60ml Schlagsahne

1 EL Nocino

1 TL Puderzucker

Zubereitung

ca. 60min

 

Brownies:

So kannst Du dir ganz einfach einen Brownie Teig zubereiten:

 

1. Zuerst wird die Schokolade kleingehackt und zusammen mit der Margarine eingeschmolzen. Hierfür habe ich eine Schüssel über ein Wasserbad gestellt und das Ganze vorsichtig glatt gerührt.

 

2. Danach muss die Schüssel mit der Schokolade vom Wasserbad genommen und der Nocino , der Zucker, sowie eine Prise Salz untergerührt werden.

 

3. Anschließend verquirlst Du die Eier in einer separaten Tasse und gibst alles zur Schokoladenmasse. Um einen homogenen Teig zu erhalten, müssen die Eier gut eingerührt werden.

 

4. Im finalen Schritt wird das Kakaopulver und das Mehl untergehoben.

5. Der glatt gerührte Schokoteig kommt nun in eine Form und wird mit einer Hand voll kleingehackter Walnüsse bestreut. Abschließend backen die Brownies für etwa 25 bis 30 Minuten bei 175°C (Umluft/ vorgeheizt) im Backofen.

 

6. Der fertiggebackene Schokoladenteig muss nur noch etwas abkühlen und kann dann in gleich große Brownies geschnitten werden. 

Zum Backen kann eine Cakeform verwendet werden, die mit Backpapier ausgelegt wird. Natürlich kannst Du auch eine Auflaufform nehmen.

 

Nocino Crème:

7. Für die Nocino Creme Sahne steif schlagen und mit Nocino und dem Puderzucker süssen. Anschliessend zu den Brownies servieren.